Kartenvorverkauf für alle Mitglieder bei allen Vorstands-Mitgliedern!

Ab 12.06.2017 öffentlicher Verkauf: 12€ Erwachsene, 6€ ermäßigt (unter 18)

Weibliche B und männliche C-Jugend in der Bezirksoberliga

Zwei Waldkraiburger Jugendmannschaften erreichten die letzte Runde der Qualifikation zur bezirksübergreifenden Oberliga (ÜBOL). Der BHV benannte den VfL Waldkraiburg zum Ausrichter des Qualifikationsturniers 9. Die männliche C-Jugend, die den Sprung in die Landesliga nur sehr knapp verfehlte, konnte als am Samstag vor heimischem Publikum alles klarmachen. Bereits im ersten Spiel trafen die Waldkraiburger Jungs auf den Mitfavoriten TV Altötting.

C-Jugend verpasst Einzug in die Landesliga nur knapp

Die die männliche C-Jugend hatte in der zweiten Runde der Landesligaqualifikation Heimvorteil. Dazu kamen am Samstag die Mannschaften des TSV Simbach, ASV Dachau, TSV Gersthofen und VSC Donauwörth in die Halle der Franz-Liszt Schule nach Waldkraiburg. Gleich im ersten Spiel trafen die VfL-Jungs auf den favorisierten TSV Simbach und mussten sich nach beherztem Kampf mit 5:8 geschlagen geben. Im Spiel gegen den VSC Donauwörth lief es deutlich besser, und die Gastgeber konnten das Spiel mit 13:8 für sich entscheiden. Danach das Spiel gegen den führenden ASV Dachau.

 

Die männlichen Jugendmannschaften starten an diesem Wochenende in die zweite Qualifikationsrunde für die höheren Spielklassen. Der BHV hat hierbei die Ausrichtung eines Landesliga Turniers nach Waldkraiburg vergeben. Die C-Jugend hat somit am Samstag Heimvorteil und tritt gegen den TSV Simbach, ASV Dachau, TSV Gersthofen und VSC Donauwörth an. Das erste Spiel beginnt um 10:00 in der Sporthalle der Franz Liszt Mittelschule. Bis auf den TSV Simbach, den man schon in der letzten Saison zum Gegner hatte, sind das alles unbekannte Mannschaften und man wird gespannt sein wie die Spiele ausgehen!

 

Herren I schaffen sehr guten 6. Platz in der Bezirksliga Altbayern

Nach dem direkten Wiederaufstieg in die Bezirksliga Altbayern ging der VfL Waldkraiburg mit dem Saisonziel Klassenerhalt in die Saison 2016/2017. Das gesteckte Ziel wurde schlussendlich auch souverän erreicht, der VfL konnte sich die komplette Saison im Mittelfeld der Tabelle etablieren. Erwartungsgemäß zeigte die eingleisige Bezirksliga eine enorme Leistungsdichte. Bis auf den souveränen Meister aus Metten und dem vorzeitigen Absteiger aus Rottenburg waren alle Mannschaften auf Augenhöhe, oft waren die Tagesform oder verletzungsbedingte Ausfälle ausschlaggebend.