Kurz geplant und zahlreich erschienen

Kinder der Mutter-Kind-Gruppe, F- und E-Jugend trafen sich am Mittwoch 22.02.2017 um miteinander Fasching zu feiern und sehr viel Spaß zu haben. Eltern, welche Zeit hatten, waren natürlich auch dabei. Alle mussten sich auf dem Spielfeld behaupten, auch wenn es für manchen in der Komischen Kleidung nicht einfach war. Letztendlich war es ein gelungener Nachmittag mit viel lachen und Freude für jeden Einzelnen. Beim Krapfen essen im Anschluss haben die Kinder und die Erwachsenen das miteinander geübt.

Unglückliches 26:27 gegen ASV Dachau II

Die Verletzungsserie bei den Waldkraiburger Handballern reißt nicht ab. Mit Michael Stamp hat sich innerhalb weniger Wochen, neben Florian Unger und Sebastian Ritter, der dritte Spieler eine schwere Knieverletzung zugezogen und muss mindestens sechs Monate pausieren. Auch Thorsten Thiebach stand an diesem Wochenende nicht zur Verfügung. So kamen Matthias und Tobias Papert in die Mannschaft um den linken Rückraum zu verstärken. Das Hinspiel wurde von den Waldkraiburgern gewonnen, diesen Sieg wollte man im Heimspiel bestätigen. 

Verfolger trennen sich unentschieden

Die Damenmannschaft des VfL Waldkraiburg empfing vergangenen Samstag den ETSV 09 Landshut. Bianca Wimmer scheint nun fest auf die Torwartposition zu wechseln, denn Dani Swoboda trat als Feldspielerin an. Die Gäste erzielten nach dem Anwurf ein schnelles Tor, und konnten in ihrem zweiten Angriff sofort auf :2 erhöhen. Im weiteren Verlauf zeigte sich aber, dass die im letzten Spiel gezeigten Abwehrmängel von Trainer Geiszer abgestellt wurden. Die Gastgeberinnen spielten in einer offensiven 3:2:1 Formation und zeigten die dafür notwendige Laufbereitschaft.

Männliche D-Jugend spielt zweimal auswärts 

Die männliche D-Jugend betritt am Samstag ihr reguläres Auswärtsspiel beim TSV Pfarrkirchen. Dort zeigte sich, dass die Jungs von Harry Köber und Sigi Mayer im Laufe der Saison einiges dazugelernt haben. Es reichte zwar noch nicht zum Sieg, aber der Abstand zu den Mannschaften, die schon länger im Spielbetrieb stehen, nimmt deutlich ab. Hatte man das Heimspiel noch mit 12 Toren Unterschied verloren, konnte man diesmal gut mithalten. Zur Halbzeit stand es 8:5 für die Gastgeber, und das Endergebnis von 19:13 kann sich durchaus sehen lassen. 

Damen wollen Tabellenführung verteidigen

Das kommende Wochenende bringt zwei brisante Spiele nach Waldkraiburg. Zum Herrenspiel kommt mit dem ASV Dachau II der direkte Tabellennachbar in die Sporthalle an der Franz-Liszt Mittelschule. ASV Dachau steht derzeit mit 17:11 Punkten auf Platz 4, Waldkraiburg mit 16:12 direkt dahinter. Anpfiff ist um 16:00 Uhr. Mit einem Sieg könnte man die Gäste überholen und mit etwas Glück sogar auf Platz 3 vorrücken, denn die SG Moosburg, Tabellendritter mit ebenfalls 17:11 Punkten, spielt auswärts beim TSV Dachau 65.